≡ Herstellersuche

Suche nach Ort oder Postleitzahl

Umkreissuche

Suche nach Dienstleistungen


≡ Stichwortsuche

Navigation
Skip to main content

Schreinernachwuchs

Das saarländische Schreinerhandwerk sucht Nachwuchskräfte. Ob als Lehrling, als Geselle oder als Meister. Erster Schritt ist die Suche nach geeigneten Auszubildenden im Schreinerhandwerk - wir nennen sie Schreinerlehrling.

Wer sich vom Beruf des Schreiners oder vom Werkstoff Holz angezogen fühlt, erfüllt schon die erste Voraussetzung. Hinzu kommen sollte technisches-mathematisches Verständnis und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, schließlich geht es darum, Möbel, Fenster oder Treppen und viele andere Gebrauchsgegenstände herzustellen und zu montieren. Wer dann auch ein gewisses handwerkliches Talent verspürt, ist bei den saarländischen Schreinern richtig.

Weitere Informationen und aktuelle (Lehr-)Stellenangebote finden sich nun unter www.schreinernachwuchs.de

Im Internet gibt es viele gute Darstellungen zum Schreinerberuf. Dort kann man sich informieren: www.beroobi.de/berufe/tischler oderwww.born2bschreiner.de

 

Wir bieten über unsere Lehrwerkstatt und Geschäftsstelle in Saarbrücken-Von der Heydt aber auch reale Anschauung für den Schreinernachwuchs:

  • Schulklassen sind gerne eingeladen, ihren Wandertag oder Exkursionen zu uns zu unternehmen.
  • Wir haben junge Botschafter für das Schreinerhandwerk herangezogen. Diese können gerne in allgemein bildende Schulen eingeladen werden, um den Beruf vorzustellen, gerne auch mit praktischen Übungen im Werkkundeunterricht.
  • Unsere Botschafter stehen gemeinsam mit unseren Ausbildungsmeistern zur Verfügung, um auf Ausbildungsmessen und ähnlichem den Schreinerberuf vorzustellen.
  • Wir bieten einen allgemeinen Infoabend an, bei dem auch die Gelegenheit zu einem Eignungstest besteht. Die Termine finden sich unter "Aktuelles".

 

Überhaupt unsere Botschafter: Interessante Typen mit interessantem Hobby, aber mit einem noch spannenderen Beruf, nämlich Schreiner. Unten finden Sie die Anzeigen als pdf-Datei:

  • Vanessa Heisel aus Püttlingen hat 2011 im Sommer ihre Gesellenprüfung mit Bravour als eine der Jahrgangsbesten bestanden. Sie hat aber zudem erfolgreich Modell gestanden für den Kalender Germany's Power People 2011 und war die Siegerin bei unserem Gestaltungswettbewerb für das Gesellenstück 2011. Mittlerweile arbeitet sie als selbstständige Monteurin für Fenster und Türen.
  • Matthias Berg aus Dillingen hat vor fünf Jahren seine Gesellenprüfung im Schreinerhandwerk mit Bestnoten absolviert und sich mit der anschließenden Meisterprüfung einen Traum erfüllt. In seiner Freizeit widmet er sich der Musik und spielt in der eigenen Band.   Die Gitarre dazu hat er sich selbst angefertigt. Eine weitere Leidenschaft ist das Sammeln und das Restaurieren alter VW-Käfer. Die Oldtimer werden wieder komplett in neuwertigen Originalzustand gebracht.
  • Max Kaspar aus Ottweiler hat Gesellen- und Meisterprüfung schon absolviert. Irgendwann wird er die fünfte Generation sein an der Spitze des seit 1875 bestehenden Familienbetriebes. Seine Leidenschaft gehört der Musik und dem Skateboarden. Darin ist er so etwas wie ein lokaler Star.

Zahlreiche Innungsschreiner - weit über 100 - bilden mehr oder weniger regelmäßig aus. Dort findet man wohl am ersten eine Lehrstelle. Die Liste der betreffenden Betriebe haben wir in einer pdf-Datei unten zusammengestellt - allerdings ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.