Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

≡ Herstellersuche

Suche nach Ort oder Postleitzahl

Umkreissuche

Suche nach Dienstleistungen


≡ Stichwortsuche

Navigation
Skip to main content

Wir trauern um Mathias Naumann

Der beliebte Schreinermeister und langjährige Bezirksobermeister Mathias Naumann ist tot. Er starb am 12. März im Alter von 88 Jahren. „Matz“ – unter diesem Synonym bei seinen Innungskollegen bestens bekannt, war durch seine angenehme menschliche Art und sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement zu einer Institution geworden.

Bildnachweis: HKH Saar

Den Humor und seine Lebensfreude hatte er sich bis ins hohe Alter bewahrt. Mathias Naumann hat sich nicht so sehr durch eine Vielzahl von übernommenen Ämtern als durch das das große selbstlose Engagement gerade als Bezirksobermeister im Kreis Saarlouis über einen Zeitraum von 15 Jahren bleibende Verdienste erworben. Er hat dieses Amt wie kaum ein anderer mit Leben erfüllt und ein Gemeinschaftsgefühl hervorgerufen. Die Pflege des Gemeingeistes als einer der vornehmsten Aufgaben der Innung hat er durch zahlreiche gesellschaftliche Aktivitäten wortwörtlich genommen wie „Bunte Abende“ und „Innungsfahrten“. Naumann war aus besonderem Holz geschnitzt und erfreute sich über viele Jahre bei seinen Kollegen wegen seines unermüdlichen Einsatzes und seiner geselligen Art größter Beliebtheit. Auch innerhalb der Gemeinde Schmelz war Naumann bestens bekannt, denn als langjähriger Vorsitzender des Kinderchores Schmelz, war er stets um den Sängernachwuchs bemüht.

Am 13. Oktober 1930 in Saarbrücken-Gersweiler geboren und nach seiner Entlassung aus der 8. Klasse Volksschule in Schmelz-Bettingen, begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1948, als er seine Lehre bei Schreinermeister Alois Thelen in Wadgassen-Diefflen machte. Am 02. April 1951 nahm er dann seinen Gesellenbrief entgegen. Es folgte die Aufnahme eines dreisemestrigen Studiums an der Tischlerfachschule in Hildesheim, das er zwei Jahre später mit der Techniker- und REFA-Prüfung abschloss. Im gleichen Jahr hatte er auch die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Hildesheim erfolgreich absolviert. Im Oktober 1954 gründete er dann die Bau- und Möbeltischlerei Mathias Naumann mit angeschlossenem Küchenstudio und Möbelhandel. Dies war für ihn Anlass Innungsmitglied zu werden. Bald zeigte er auch Interesse an der Innungsarbeit und so begann 1983 sein ehrenamtliches Engagement in der für ihn zuständigen Bezirksinnung Saarlouis. Zunächst wurde er als Ausschussmitglied Betriebstechnik gewählt, bevor er zum stellvertretenden Bezirksobermeister und drei Jahre später zum Bezirksobermeister gewählt wurde. Damit war er auch Mitglied im Landesvorstand von Innung und Verband. 1989, 1992, 1995 und 1998 erfolgte jeweils die Wiederwahl. Bis zum Mai 2001 stand er dann an der Spitze seiner Bezirksinnung. Seit November 1993 war Naumann auch stellvertretendes Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer des Saarlandes.

Der Berufsausbildung hatte sich Mathias Naumann in besonderem Maße verschrieben: Durch die Ausbildung von 21 Schreinerlehrlingen, die sehr häufig mit ausgezeichneten Noten die Gesellenprüfung bestanden oder als Sieger beim Praktischen Leistungswettbewerb hervorgingen, und als stellvertretendes Mitglied im Meisterprüfungsausschuss im Schreinerhandwerk (von 1993 bis 2002).

Das Jahr 2014 war für den damals 84jährigen ein ganz besonderes Jahr: 60 Jahre selbstständiger Schreinermeister, wobei er von der Handwerkskammer des Saarlandes mit dem Diamantenen Meisterbrief ausgezeichnet wurde, 60 Jahre Mitglied der HWK und 60 Jahre Mitglied der Schreinerinnung.

Für seine Verdienste im saarländischen Schreinerhandwerk erhielt Mathias Naumann im Oktober 1979 die Ehrennadel in Bronze, im Oktober 1990 die Ehrennadel in Silber, im Februar 1992 die Ehrennadel in Gold und am 11. Mai 2001 die Ehrennadel in Gold mit Eichenlorbeer, die höchste Auszeichnung des saarländischen Schreinerhandwerks.

Weitere Nachrichten

In einem ausführlichen Interview mit der saarländischen Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot geht es in der neuesten Ausgabe des...

Weiterlesen

Die Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer wird zum 1. Juli 2020 von 19 auf 16 % auf 5 % abgesenkt. Die Absenkung gilt bis zum 31.12.2020. Welcher...

Weiterlesen

Die Bundesregierung hat Eckpunkte dazu veröffentlicht, wie die Ausbildungsleistung von kleinen und mittleren Unternehmen in Zeiten von Corona...

Weiterlesen

Unser Verband hat sich erfolgreich gegen die Corona-Krise gestemmt, vor allem auch im hochsensiblen Bereich der Ausbildung. Mit dem Lock Down ab dem...

Weiterlesen

Unter dem Motto „Die Konjunktur stärken und die Wirtschaftskraft Deutschlands entfesseln“ reagiert die Bundesregierung mit einem beispiellosen...

Weiterlesen

Das Coronavirus und die daraus resultierenden Eindämmungsmaßnahmen haben dem Tischler- und Schreinerhandwerk einen herben Schlag versetzt. Ganze...

Weiterlesen

Allen Widrigkeiten zum Trotz ist aktuell die Sommergesellenprüfung im Ausbildungszentrum des Wirtschaftsverbandes in Saarbrücken-Von der Heydt...

Weiterlesen

In Absprache mit der Berufsschule Saarbrücken konnten am Freitag und Samstag nach Christi Himmelfahrt wegen Corona ausgefallene Unterrichtsstunden im...

Weiterlesen

Dankenswerterweise hat die saarländische Landesreigerung nun im Nachgang zur Entscheidung des saarländischen Verfassungsgerichtshofs die...

Weiterlesen

Nachrichten