Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

≡ Herstellersuche

Suche nach Ort oder Postleitzahl

Umkreissuche

Suche nach Dienstleistungen


≡ Stichwortsuche

Navigation
Skip to main content

Fusion der Innungsbezirke Saarlouis und Merzig

Ein Teil der Vorstandsriege im Innungsbezirk Saarlouis Merzig: (v.l.n.r.) Sandra Silvanus, Uwe Lorscheider, Raphael Haas, Karl-Heinz Mertinitz, Christian Heisel

Raphael Haas Bezirksobermeister

Die Innungsbezirke Saarlouis und Merzig haben in einer gemeinsamen Versammlung ihre Fusion beschlossen. Als erster Bezirksobermeister des gemeinsamen Innungsbezirkes wurde Raphael Haas aus Schwalbach (52) gewählt. 

Seit geraumer Zeit hatten die beiden Innungsbezirke schon über die Entwicklungen auf Bezirksinnungsebene gesprochen. Seit der Gebietsreform 1974  haben die Innungsbezirke kein eigenes Budgetrecht mehr und hat sich die Zahl der Schreinerbetriebe halbiert.  „Es ist besser zu handeln, wenn man noch die Stärke dazu hat, statt zu warten, bis sich alles von selbst erledigt“, begründete der bisherige Bezirksobermeister Karl-Heinz Mertinitz aus Weiskirchen seine Haltung. Er habe nach 16 Jahren im Amt einen Nachfolger gesucht, aber keinen gefunden. Daher sei die Fusion  mit der Nachbarinnung Saarlouis naheliegend gewesen. Einstimmig beschlossen die beiden Versammlungen getrennt die Fusion und wählten anschließend Raphael Haas, den bisherigen Chef des Innungsbezirkes Saarlouis, zum neuen Obermeister der fusionierten Innungsbezirke. Das Amt seines Stellvertreters übernimmt Karl-Heinz Mertinitz (52).

Haas versprach, jetzt auf Bezirksebene wieder mehr „Gas geben zu wollen“. Dazu dient auch die Beteiligung des Innungsbezirkes am Tag des Handwerks am 20. September in der Saarlouiser Altstadt. „Hier können wir der Öffentlichkeit einmal zeigen, was ein Schreiner alles kann“, stimmte Haas seine Kollegen auf das Ereignis ein. Dem fusionierten Innungsbezirk  Saarlouis-Merzig gehören 91 Schreiner-, Bestatter und Baufertigteilmontagebetriebe an.

 

Der Vorstand setzt sich des Weiteren wie folgt zusammen: Als Verantwortliche für die Lehrlingsausbildung: die Herren Mathias Lauer Wadern, Markus Marxen, Merzig, Lars Thiery, Nalbach und Christian Heisel, Dillingen, und als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit: Sandra Silvanus, Rehlingen und Uwe Lorscheider, Schwalbach.

Weitere Nachrichten

Das Coronavirus und die daraus resultierenden Eindämmungsmaß-nahmen haben dem Tischler- und Schreinerhandwerk einen herben Schlag versetzt. Ganze...

Weiterlesen

Allen Widrigkeiten zum Trotz ist aktuell die Sommergesellenprüfung im Ausbildungszentrum des Wirtschaftsverbandes in Saarbrücken-Von der Heydt...

Weiterlesen

In Absprache mit der Berufsschule Saarbrücken konnten am Freitag und Samstag nach Christi Himmelfahrt wegen Corona ausgefallene Unterrichtsstunden im...

Weiterlesen

Dankenswerterweise hat die saarländische Landesreigerung nun im Nachgang zur Entscheidung des saarländischen Verfassungsgerichtshofs die...

Weiterlesen

Die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU) plädiert bei der angestrebten Rücknahme der Beschränkungen im Rahmen der Corona-Krise...

Weiterlesen

Stand: 22. April 2020, 15:00 Uhr - Kundenbeziehung - Umgang mit Mitarbeitern - Finanzielle Hilfen von Bund und Land - Kurzarbeit - AU-Bescheinigung

Weiterlesen

Jenseits von Corona gibt es noch Aktivitäten im Wohnhandwerk. Insoweit stellt die neueste Ausgabe des erfolgreichen Verbandsmagazins den...

Weiterlesen

Raumausstatter und Schreiner versuchen gemeinsam, den Notstand bei Schutzmasken zu bekämpfen.

Weiterlesen

Nachfolgende Lehrgänge in der Schreinerlehrwerkstatt in Saarbrücken-Von der Heydt sind ausgesetzt.

Weiterlesen

Nachrichten