≡ Herstellersuche

Suche nach Ort oder Postleitzahl

Umkreissuche

Suche nach Dienstleistungen


≡ Stichwortsuche

Navigation
Skip to main content

26.09.2019,  08:45 Uhr

 - 16:45 Uhr

Unternehmerseminar - Forbildung "Baustellen und Baustellenorganisation" (UNUN53)

Der Wirtschaftsverband Holz und Kunststoff Saar bietet in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Holz Metall (BGHM) die Möglichkeit der Unternehmerfordbildung - "Baustellen und Baustellenorganisation"

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird durchgeführt am Donnerstag, 26. September in der Zeit von 8.45 Uhr bis ca. 16.45 Uhr im Seminarraum der Verbandsgeschäftsstelle des Wirtschaftsverbandes Holz und Kunststoff Saar, Von der Heydt, Anlage 49, 66115 Saarbrücken.

Zielgruppe

Unternehmerinnen bzw. Unternehmer

Voraussetzungen

Abschluss der Qualifikation zur Alternativen Betreuung (UNUN12 oder UNUN13 bzw. Vorgänger UNA2P oder UNA2S).

Warum dieses Seminar?

Auf Bau- und Montagestellen sind nach wie vor die höchsten Unfalllasten zu verzeichnen. Aufgrund der ständig wechselnden Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen sind besondere Anforderungen an einen sicheren und geplanten Bau- und Montageablauf gestellt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind die verantwortlichen Unternehmerinnen und Unternehmer regelmäßig mit einer Vielzahl von Aufgaben zum Arbeitsschutz konfrontiert.
Damit der sichere und reibungslose Bauablauf gewährleistet werden kann, müssen die geplanten Schutzmaßnahmen kontrolliert und bei Bedarf kontinuierlich an die veränderte Baustellensituation angepasst werden. Hier fehlt es nicht selten an Arbeitsschutzkenntnissen und Handlungskompetenzen der verantwortlichen Unternehmerinnen und Unternehmer.

Ihr Nutzen

Die Teilnahme an diesem Seminar hilft Ihnen, den Arbeitsschutz auf Ihren Baustellen effektiver zu planen, zu organisieren und umzusetzen.
Sie können Ihre bisherigen organisatorischen Maßnahmen mit den bestehenden Organisationsverpflichtungen abgleichen. Sie erkennen Widersprüche, Wissenslücken oder Fehlinterpretationen und können diese ausgleichen.

Sie erfüllen mit der Seminarteilnahme die Fortbildungsverpflichtung in der Alternativen Betreuung.

Ziele des Seminars

Sie können Ihre speziellen organisatorischen Anforderungen zum Arbeitsschutz auf Bau- und Montagestellen erkennen und diese systematisch in der vorlaufenden Planung umsetzen.

Themen

  • Erfahrungsaustausch
  • Aktuelle Informationen zur „Alternativen Betreuung“ nach DGUV Vorschrift 2
  • Arbeitsschutz im Betrieb organisieren (ASO) – Praxishilfen zur Dokumentation
  • Arbeitsschutz auf Baustellen organisieren und Maßnahmen umsetzen

Termine