HERSTELLERSUCHE

Ort oder PLZ
Umkreis

Suche nach Dienstleistungen

Schließen

Websitesuche

Schließen

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Anmelden

Schließen

Zum Hauptinhalt springen

Kreativpreis Schreiner-Meisterstück 2023

Dieses Jahr hatte die vom Verband und Meisterprüfungsausschuss unabhängige Jury ein hartes Stück Arbeit zu leisten: Unter Vorsitz von Brigitte Steffen, Professorin für textiles Design an der Universität Reutlingen hatten die weiteren Juroren, Saartoto-Geschäftsführer Peter Strobel sowie Jana Ruffing, Marketingleiterin beim Autohaus Bunk in Völklingen, unter 21 Meisterstücken eine zeitintensive anspruchsvolle Auswahl zu treffen.

Dennoch gab es einen klaren Sieger: Johannes Götte mit seinem Schreibtisch in Nussbaum, Esche und Linoleum. Der Erfolg des Saarbrücker Jung-Schreinermeisters kommt nicht von ungefähr – schon im letzten Jahr konnte er den ersten Platz beim Wettbewerb „Ich entwerfe mein Gesellenstück“ erringen. Kein Wunder, dass er sich nun vor Jobangeboten nicht retten kann…

Insgesamt war der Schreinermeister-Jahrgang 2023 hinsichtlich der Meisterstücke herausragend. „Was hier durch die Bank gestalterisch geleistet wurde, würde jedem Designstudenten bei seiner Abschlussarbeit zur Ehre gereichen“, war Professorin Steffen voll des Lobes.

Ein besonderer Dank gebührt dem Förderkreismitglied Klaus Baubeschläge GmbH aus Saarbrücken, die den drei Siegern jeweils eine wertvolle Handmaschine überreichte.

Hier nun die Begründungen für die Preisverleihung:

Belobigung

Salim Sommer - Schreibtisch in Nussbaum und Esche

„Modernität trotz organischem Ansatz, der jede Assoziation zum Kunsthandwerk vermeidet. Hier widersprechen sich organische Gestaltung und Reduktion nicht. Ein Schreibtisch, der zeitlose Klassik ausstrahlt.“

3. Platz

Sven Vogelgesang - Barmöbel in Rüster

„Ein altes Fernsehgerät wurde umgewidmet in ein Barmöbel - dabei wurde der Retroeffekt stilistisch aufgegriffen, etwa durch die Verwendung von Beschlägen in Messing. Zugleich wurde technische Raffinesse integriert durch einen beweglichen Kühlschrank. Das Möbel hat Lamellenrollläden, die handwerklich schwer zu fertigen sind. Besonders beeindruckt hat die Jury die Nachhaltigkeit, die in der Verwendung von Bestehendem steckt. Die handwerkliche Ausstrahlung alter Geräte wird in diesem Möbelstück wahrhaft meisterhaft zitiert.“

2. Platz

Peter Vogelgesang - Esstisch in Nussbaum

„Ein Tisch in hochwertigem Nussbaum-Holz, an den man sich mit Freunden gerne setzen möchte, bildet in unserer schnelllebigen Zeit einen Ruhepunkt in moderner Schlichtheit, aber mit verborgenen Qualitäten. Wer sehr beweglich ist, findet ein Geheimfach. Die Jury verrät aber nicht wo… Die handwerklich herausragende Qualität setzt sich im konsequenten Design fort.“

Sieger

Johannes Götte – Schreibtisch in Esche, Nussbaum und Linoleum

„Handwerkliche Perfektion mit einer beachtlichen Designleistung. Ein Möbel, dessen Gestalter seinen Nutzen akribisch be- und durchdacht hat. Funktionalität und Design in perfekter Symbiose und ansprechender Materialwahl mit zwei Holzarten und Linoleum. Ein Schreibtisch, an dem jeder gerne arbeiten möchte.“

WEITERE NACHRICHTEN

Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit richtet eine Hotline ein

Weiterlesen

In seiner neuesten Ausgabe berichten wir über die Schreinerei Embs, wo Christian Wagner nach dem plötzlichen Tod seines ehemaligen Chefs, den Sprung…

Weiterlesen

Die Bezirksinnungen des Schreinerhandwerks haben die Frühjahrversammlungen genutzt, um über Probleme und Möglichkeiten zu diskutieren.

Weiterlesen

Die Organisation des Arbeitsschutzes in Wohnhandwerker-Betrieben wirft neue Fragen auf.

Weiterlesen

Schreinermeister aus Püttlingen

* 13.10.1932 † 29.01.2024

Weiterlesen

Auch in diesem Frühjahr gibt die Konjunkturumfrage wichtige Einblicke in die wirtschaftliche Lage der Wohnhandwerker im Saarland. Geprägt wird sie…

Weiterlesen

Der Anfang war gut gemeint. Der Gesetzgeber wollte das sogenannte Haustürgeschäft verbraucherfreundlicher machen. Inzwischen lauern auch Gefahren für…

Weiterlesen

„Saarlands Schreiner-Superstar 2023“ heißt Johann Hütter, ist 21, sehr talentiert, möchte jetzt aber lieber evangelischer Pfarrer werden. Wie sein…

Weiterlesen